10er-Fahrt-Tagebuch: Dem Himmel ganz nah….

Nach einem ausgedehnten Dicoabend mit abschließendem Strandspaziergang unter Sternen machten wir uns -mehr oder weniger ausgeschlafen:))- nach dem Fruehstueck auf den Weg in die Berge.

Kurvenreich und steil, schlaengelte sich die schmale Straße dem Himmel entgegen. In 700 Metern Hoehe erwartete uns, eingebettet in eine atemberaubende Felsenlandschaft, das Kloster Montserrat.

Auch viele einheimische Pilger zieht es an diesen mysthischen Ort, denn das Beruehren der „Schwarzen Madonna“ im Inneren der Kirche bringt Glueck.

Himmlisch war auch der Nachmittag, den wir unter strahlend blauem Himmel in Barcelona verbrachten. Eingetaucht in das quirlige Leben der Altstadt, konnten wir nach Herzenslust schauen, schlendern und shoppen.

Nach so viel Action lassen wir heute Abend andere antreten: Barca gegen Chealsea- ein himmlischer Ausklang….


Hinterlasse einen Kommentar, oder trackback von deiner eigenen Webseite.

Ein Kommentar zu “10er-Fahrt-Tagebuch: Dem Himmel ganz nah….”

  1. Ingo sagt:

    Liebe Reisenden,

    ein Tourtagebuch – das ganze Kollegium liest und fiebert mit! Gestern habt ihr wahrscheinlich den ein oder anderen Barca-Fan trösten müssen, aber so ist der Fußballsport eben.

    Wir verfolgen eure Abenteuer genau und freuen uns schon auf eure Fotos und Berichte!!!

    Maht et joot !

Kommentar schreiben

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.