Prävention: alle für einen – einer für alle!

Als Prävention (vom lateinischen praevenire für „zuvorkommen, verhüten“) bezeichnet man vorbeugende Maßnahmen, um ein unerwünschtes Ereignis oder eine unerwünschte Entwicklung zu vermeiden. Ganz allgemein kann der Begriff mit „vorausschauender Problemvermeidung“ übersetzt werden.

(aus: Wikipedia)

Vorbeugen ist eben immer besser als heilen.

Deshalb führen wir in allen Klassen regelmäßig Klassenratssitzungen durch. Hier kann jeder Schüler seinen Lern-und Lebensraum mitgestalten. Hier ist auch der Platz für seine Interessen und Sorgen.  Gruppen- klassen- und schulbezogene Entscheidungsfindungen und Konfliktlösungen haben hier ihr lebendiges Selbstbestimmungsorgan.

Bevor etwas zu einem großen Problem wird, gelingt es uns oft schon in den ersten Phasen eines Konflikts zu Lösungen zu kommen. So können wir Eskalationen vorbeugen.  Auch Mobbing wird so nachhaltig erschwert.  Betroffene erhalten schneller Unterstützung.  Schüler können sich untereinander als Buddys (Freunde, Kumpel) unterstützen. Dieses von der SV geförderte Buddy-Prinzip wird immer wieder an vorbildlichen Beispielen in Erinnerung gerufen. Zivilcourage kann einfach sein, wenn wir sie jeden Tag üben, wahrnehmen und wertschätzen.

Auch jeglicher Gewaltanwendung kann so das Wasser abgegraben werden. Unser Motto ist hier: „Packst Du mich an, pack ich aus!“ Öffentliche An-und Aussprache z.B. in den Klassenbesprechungen folgt konsequenterweise. Unsere Schüler können sich auf die Null Toleranz-Haltung der Lehrer gegenüber Gewalt und Mobbing verlassen.

Gezielte regelmäßige unterrichtliche Themen zum Rauchen, zur sexualpädagogischen Aufklärung, zum  Motto der  Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung „Gib AIDS keine Chance“ und zur gesunden Ernährung sind ebenfalls Bestandteil unser präventiven Arbeit wie auch die Umsetzung unserer Anti-Suchtwochen.


Hinterlasse einen Kommentar, oder trackback von deiner eigenen Webseite.

Kommentar schreiben

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.